Technik/Leichtbausysteme
Produkterklärung:
Leichtbausysteme zeichnen sich durch die rasche und saubere Errichtung, durch Standortflexibilität und Demontierbarkeit aus. Unsere Leichtbausysteme können in zwei Gruppen, Speichersysteme und Konvektionssysteme, unterteilt werden. Beide bestehen aus industriell vorgefertigten Bauteilen, die in verschiedenen Variationen zusammengesetzt werden können. Dadurch ergeben sich zahlreiche Ofenvarianten.
Die Gewichte der Produkte sind stark unterschiedlich und bewegen sich in einem Spektrum von 250kg bis zu 1500kg. Die notwendigen Rauchrohranschlüsse sind 150mm bis 180mm.

Als Brennstoff stehen Varianten mit Scheitholz und/oder Pellets zur Verfügung.

  Wärmeabgabe:
Die Wärmeabgabe erfolgt in Abhängigkeit des Systems entweder in Form von Warmluft, die auch wahlweise über einen Ventilator ausgetragen werden kann, bzw. über Strahlungs-wärme.

Wärmeleistung:
Die Wärmeleistung (KW) berechnet sich nach der Formel

Brennstoffwärmeleistung (KWh) x Wirkungsgrad der Anlage
Nachlegeintervall ( Stunden )

Dabei ist unbedingt die Art der Wärmeabgabe zu berücksichtigen. Bei reinen Konvektionsanlagen wird die gesamte Energie ohne Zeitverzögerung in den Raum abgeführt. Bei Speicheranlagen kann die gesamte Energie oder auch nur ein Teil der Verbrennungsenergie vom Speicher aufgenommen werden und über viele Stunden verteilt, nahezu gleichmäßig, an den Raum abgegeben werden.

  Wie sollte man diese Systeme einsetzen:
Eine generelle Aussage ist bei diesen Systemen nicht möglich. Das Spektrum reicht von reiner konvektiven Wärmeabgabe, für einen Raum, bis hin Beheizung von einem oder mehreren Räumen, Strahlungswärme. Auch Speichereffekte bis zu Stunden sind so zu erzielen. Bei speziellen Fragen setzen sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Kontrollierte Wohnraumlüftung:
Ist bei den meisten Systemen ohne besonderen Aufwand vorgesehen.

Hinweis:
Übersicht über die von uns angebotenen Systeme

- Kachelofen Light
- Warmluftkamine
- Specksteinöfen

 

 

 

nach oben